Impressum Copyright Gissing Waffen © Alle Rechte vorbehalten.   Haftungsausschluss

Tel: +43 (0) 3852 300 28

Office@gissingwaffen.at

Kohleben 19

A-8680 Mürzzuschlag-Ganz

Kontakt Veranstaltungen

Einladung zum Herbstschießen sowie zu den Aktionstagen
der Firma GISSING-WAFFEN

Am 18. und 19. Oktober gibt es bei GISSING-WAFFEN Sonderpreise auf viele

Produkte, unter anderem auf Jagdwaffen, Optik, Munition und Bekleidung.

Austragungsort: GISSING-WAFFEN, Kohleben 19, 8680 Mürzzuschlag/Ganz


Termin: 18. Oktober - 19. Oktober 2013

Schießzeiten: Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr und Samstag von 09:00 – 19:00 Uhr,
Nennschluss: Freitag 20:00 Uhr und Samstag 16:00 Uhr

Preise: Waffen, Jagdoptik und weitere Sachpreise! Es werden 60 Preise verteilt, wovon 30 Preise

bei der anschließenden Verlosung vergeben werden. Die Preise bei der Verlosung haben die

gleiche Wertigkeit wie die Preise beim Schießen. Mit jeder Serie bekommt der Schütze ein Los!

Die Preise beim Schießen sowie bei der Verlosung können von namhaft gemachten Personen

mitgenommen werden.


Nenngeld: pro Serie € 18,-, max. 3 Serien möglich

Wertung: Ringwertung => bei Gleichheit Teilerwertung => bei gleichem Teiler => Tiefschuss

1 Serie besteht aus 5 Schuss auf eine Hirschscheibe. Die besten 4 Schuss werden gewertet!

Die Schüsse können mittels Monitor vom Schützen beobachtet werden.


Entfernung: 100m, Schießzeit max. 6 Minuten/Serie


Waffen- und Munitionsrichtlinien: Verwendet werden dürfen Waffen, die den Richtlinien des

VJWÖ entsprechen (ab Kaliber .222 Remington, Waffengewicht maximal 5kg, Vorderschaftbreite

maximal 5cm, Zielfernrohrvergrößerung bis 15fach erlaubt).


Auflage: Auflage des Vorderschaftes (jagdnahe) auf einer vorhandenen Auflage. Im Bereich des

Hinterschaftes kann die Hand als Auflage verwendet werden. Zusätzliche Hilfsmittel zum Auflegen

der Waffe sind nicht erlaubt.

Hochpräzise Leihwaffen stehen zur Verfügung!


Siegerehrung: 19. Oktober, ca. 19:30 Uhr bei GISSING-WAFFEN

Reklamationen: In Zweifelsfällen entscheidet die Schießleitung. Gegen diese Entscheidung ist

kein Einspruch gültig.


Allgemeines: Wiedergeladene Munition darf auf eigene Gefahr verwendet werden. Für eventuelle

Schäden, die durch wiedergeladene Munition entstehen, haftet der Verursacher in voller Höhe.

Weiters haften die Veranstalter nicht für Unglücksfälle jeglicher Art und den daraus entstehenden

Folgeschäden. Jeder Teilnehmer ist für sein Tun und Handeln selbst verantwortlich. Sollte es trotz

der oben genannten Richtlinien zu Unklarheiten kommen, gibt die Schießleitung vor Ort

entsprechende Informationen bekannt.

Einladung als PDF herunterladen